1. Juli 2020 – Spanien hängt Deutschland beim Kohleausstieg ab

Heute werden in Spanien sieben von 15 Kohlekraftwerken abgeschaltet. Und bis spätestens 2025 werden alle restlichen Kraftwerke vom Netz genommen und damit 13 Jahre früher als in Deutschland – Stand heute.

Neben dem wesentlich schnelleren Kohleausstieg gibt es noch einen weiteren wesentlichen Unterschied zu Deutschland – der Prozess verlief nahezu geräuschlos und von den Betreibern freiwillig und ohne Ultimatum oder Gesetze.

Der Grund ist einfach, die Kraftwerke rechnen sich kaum mehr. Die Mischung aus Erneuerbaren Energien, Verfall des Gaspreises und teurere Emmissionszertifikate regulieren die Entscheidungen von selbst.

Ehrlicherweise muss man aber auch konstatieren, dass die spanischen Kohlekraftwerke vergleichsweise alt sind und für einen weiteren Betrieb wären hohe Investitionen in neue Filteranlagen notwendig geworden. Desweiteren werden in Spanien die Kohlekraftwerke nicht für die Notreserve benötigt.